Am Flughafen brauche ich einen Kuli!

Wirklich! Wenn ich aus dem Flieger steige, muss ich zu Fuß ins Gebäude laufen, dort an einen Stehtisch gehen und einen Zettel ausfüllen zu unterschiedlichen Fragen , wie: Grund für die Reise, Unterkunft, Nummer vom Pass usw (vielleicht ein Wörterbuch im Handgepäck haben) und dann stelle ich mich in die Reihe um mein Visum zu kaufen, was 38Euro kostet – wer es nicht klein hat – sorry – können nie wechseln….dann gehts zum Gepäckband und alles seinen Gang.

Die Prozedur auch beim Abflug und wenn ich in der Reihe stehe, muss ich vor dem Einchecken diesen ominösen Zettel ausgefüllt haben, sonst schicken sie jeden zurück und alles beginnt von vorn… Zwar haben all die herumstehenden Flughafenangestellten Kulis in der Hand, aber diese verleihen sie nicht – obwohl sie damit wedeln. Das ist eine unangenehme Schikane.

Übergwicht: habe ich Glück, kann ich mit 5 Kilo durch und problemlos einchecken, habe ich Pech, dann dauert es lange… auch wenn es dann nur ein halbes Kilo ist. Da muss sich jeder Reisende überlegen, was hilft…

Beim letzten Rückflug im Dezember hatte ich etwas Übergewicht, da meine ugandischen Freunde im letzten Moment noch Bohnen und geröstete Erdnüsse geschenkt haben. Ich habs so erklärt und hätte das dann natürlich ausgepackt. Ein netter Mitarbeiter dort fragte mich, ob ich aus Bavaria komme, da wärs soooo schön und zack, kam ich durch. Es ist IMMER sehr anstrengend, da ich meist alleine fliege und nie weiß, wie wird es diesmal???

 

 

Kommentieren