Schuhe – für Reisende und für Ugander
Ein immer wiederkehrendes Thema ist die Schuhfrage:
Welche Schuhe nehme ich mit?
Kann ich vor Ort Schuhe kaufen?
Was tragen die Menschen vor Ort?


Im Flieger ist es bequem in Sneakers oder gemütlichen Birkis, also leichter Schuhbekleidung, zu reisen. Schnell können sie an- und ausgezogen werden.
Vor Ort sind je nach Jahreszeit Gummistiefel angebracht und Flipflops auf jeden Fall. Für die Frauen, die gerne tanzen gehen, sind ein Paar Tanzschuhe sinnvoll. Wer wandern möchte, kann Trekkingschuhe anziehen oder mitbringen.
Durch den Secondhand-Markt gibt es ein großes Angebot an gebrauchten Schuhen aller Art und es gibt in den Städten ein Schuhgeschäft der Firma Bata. In Uganda hergestellte Schuhe, die allerdings nicht unseren Vorstellungen entsprechen und überteuert sind für die Qualität.
Schwarze Schuhe gibt es viele auf den Märkten, da ankommende Schuhe mit schwarzer Schuhcreme angemalt werden. Die Kinder und Studenten müssen schwarze Schuhe in den Einrichtungen tragen.
Gummilatschen gibt es reichlich in rot und blau auf den Märkten, sie erfüllen ihren Zweck.
Was will ich damit sagen? Ich muss mir überlegen, wie weit ich jeden Abend dreckige Füße ertragen kann. Abends müssen sie mit einer Nagelbürste geschrubbt werden. Und mit einem extra Fußhandtuch sollten sie abgetrocknet werden.
Möchte ich das nicht, muss ich leichte Sneakers tragen.

Kommentieren